Interieur-Fotografie: 5 Aha-Momente für deine professionellen Fotos

interieur-fotografie, interieurfotos fuer oh boy creations in mannheim, interior fotos

Interieur-fotografie bei oh boy! creations in Mannheim

Du liebst die Interieur-Fotografie, blätterst regelmäßig fasziniert durch Wohnmagazine und möchtest dein Interieur genau so stilvoll in Szene setzen? Oder verdienst du dein Geld damit, die Lebensräume deiner Kunden in Traumkulissen zu verwandeln und möchtest diese Ergebnisse als Werbung für dich und deine Arbeit nutzen?

Wenn es um deine Expertise geht, dann sind professionelle Fotos das A und O. Darum teile ich heute 5 Aha – Momente mir dir, die dir dabei helfen deine Interieur-Fotografie zu optimieren. Los geht‘s!

Trick Nr. 1: Clean up!

Manche Dinge kannst du nicht weg retuschieren. Deswegen solltest du deine Räume vor der Fotosession aufräumen. Verstaue Unnötiges, sauge Staub und wische bei Bedarf noch einmal durch. Denke bei deinem Clean up auch an deine Fenster, wenn sie zu sehen sein sollten!

Und: Überprüfe bevor du mit deinen Fotos beginnst, ob du an alles gedacht hast. So wirst du später auf deinen Bildern nicht von unschönen Ecken überrascht.

Weniger ist mehr – Schenke deinem Raum Ruhe

Schau dich in deinen Räumen um: Welche Gegenstände sollen mit auf die Fotos, welche sind überflüssig? Stelle diese Dinge weg, so dass sie nicht im Bild sind. Durch zu viele Dinge wirkt ein Raum schnell überladen und wird dadurch auch zu viel für‘s Auge.
Nutze das Motto „Weniger ist mehr“! So verleihst du deinem Raum Struktur und lässt ihn viel ruhiger wirken. Nutze diesen Vorteil für dich!

Das Licht bestimmt die Atmosphäre!

Pralle Sonne oder diffuses Licht? Die schönsten Fotos entstehen bei Tageslicht. Darum ist der dritte Trick, den ich dir verraten möchte: setze, wann immer es geht ausschliesslich auf Tageslicht. Verzichte an dieser Stelle also auf teure Beleuchtung, Blitz & Co.

Profi-Tipp: 

Je nach Tageszeit kannst du deine Bilder in ein „anderes Licht rücken“. So kreierst du allein durch das Spiel mit dem Licht ganz unterschiedliche Atmosphären. Teste einfach unterschiedliche Tageszeiten aus und sei gespannt auf die Ergebnisse!

Interieur-Fotografie: Achte auf die Details!

Frische Blumen machen uns glücklich und sollten daher auch auf deiner professionellen Interieur- Fotografie nicht fehlen. Achte darauf, dass die Blumen im besten Fall sowohl zur Jahreszeit als auch zu deinen Räumlichkeiten passen. So schaffst du eine gemütliche Stimmung, die sich auch auf deinen Bildern widerspiegelt.

Geschäftsräume in Szene setzen

Auch Geschäftsräume brauchen ein Clean Up bevor es an die Fotos gehen kann! Zudem solltest du darauf achten, dass keine Verpackungen von anderen Herstellern (z.B. bei Friseuren oder Kosmetikern) gezeigt werden dürfen oder sollen. Die Rechte liegen hier nämlich bei den Herstellern.

Frische Blumen oder ein Obstkorb lockern die Atmosphäre auf und sorgen zusätzlich für Wärme. Gerade in Geschäftsräumen solltest du das nicht vernachlässigen.

interieur-fotografie, interieurfotos fuer oh boy creations in mannheim, interior fotos
Und damit: Willkommen in der Welt der professionellen Interieur-Fotografie! 

Mit diesen 5 Tricks und ein wenig Übung wirst du schnell erkennen, dass deine Fotos viel besser werden.
Oder du stellst fest, dass du gern einrichtest, das Fotografieren aber lieber jemanden anderes überlassen möchtest 😉 In diesem Fall findest du meine Kontaktdaten hier! Ich freue mich darauf dein Können zu fotografieren!

Zu sehen sind die Geschäftsraume von oh boy! creations in Mannheim. Diese wurden von Blume Exclusiv Interior aus Sandhausen neu gestaltet sowie frisch eingerichtet.

Ähnliche
Beiträge

Meine Webseite ist kopiergeschützt.